DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Warum du dich heute für den Zwiebellook entscheiden solltest



Heute wird ein guter Tag. Zumindest, wenn du die Sonne magst. Und milde Temperaturen. Denn das Thermometer steigt am Nachmittag auf 14 bis 18 Grad. Wenn du in der Sonne stehst, wird sich das an vielen Orten schon ziemlich gut anfühlen.

Allerdings solltest du jetzt nicht gleich mit dem T-Shirt auf die Strasse rennen. Denn die warmen Temperaturen müssen wir uns ein bisschen erdulden. Bevor es frühlingshaft mild wird, herrscht zunächst ein frostiger Morgen.

Für die Meteorologen ist deshalb klar, für welchen Look du dich heute entscheiden solltest, wenn du nach draussen gehst: Den Zwiebellook.

Der Zwiebellook kommt vom Zwiebelprinzip. Für alle, die nicht wissen, was es bedeutet, folgt hier die Wikipedia-Erklärung:

Das Zwiebelschalenprinzip, auch Zwiebelprinzip oder Zwiebelschalensystem, bezeichnet eine Zusammenstellung der Kleidung, bei der mehrere Kleiderschichten von unterschiedlicher Dicke und Material miteinander kombiniert werden. Dabei werden die einzelnen Kleidungsstücke, ähnlich den einzelnen Schichten einer Zwiebel, übereinander angezogen. Das Zwiebelschalenprinzip findet vor allem in Outdoor-Sportarten seine Anwendung, kann aber durchaus auch in Alltagssituationen angewendet werden. Der Vorteil dieses Kleidungsprinzips beruht u. a. auch darauf, dass zwischen den Kleidungsschichten insgesamt mehr Luft als Wärmeisolator gespeichert wird, als bei wenigen Schichten dickerer Kleidung. Außerdem lassen sich zum Beispiel Feuchtigkeitstransport, Dampfdiffusion und UV- und Windschutz durch die passende Schichten- bzw. Materialwahl positiv beeinflussen.

Das wäre nun geklärt. Bleibt die Frage, wie das Wetter in den nächsten Tagen aussieht. Für Sonnenanbeter – mit Abstrichen am Samstag – traumhaft. Aber schaut selbst:

Bild

(meg)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

19 Comics, die das Leben im Winter perfekt beschreiben

1 / 21
19 Comics, die das Leben im Winter perfekt beschreiben
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Sex und Heutschnupfen haben so viel gemeinsam ...

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Trotz Hagel und starken Gewittern – Hochwasserlage verschärft sich nicht weiter

Kräftige Gewitter mit tausenden Blitzen haben sich am Samstag vom späten Nachmittag bis in die Nacht auf Sonntag entladen. Es gab Starkregen, lokal Hagel und Sturmböen. Am stärksten betroffen war die Ostschweiz. Die Hochwasserlage verschärfte sich nicht weiter.

Bis Mitternacht gab es nach Angaben des Wetterdienstes Meteonews fast 30'000 Blitze, nach Mitternacht kamen noch weitere knapp 5000 dazu. Am höchsten war die Blitzanzahl in den Kantonen St. Gallen (6143), Thurgau (3999) und Zürich …

Artikel lesen
Link zum Artikel