DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bahn-Störung zwischen Altstetten und Oerlikon Diverse Zürcher S-Bahnen fallen aus



Am Freitagmorgen kommt es auf dem Zürcher Bahnnetz zu Beeinträchtigungen: Zwischen Altstetten und Oerlikon fallen verschiedene Züge aus. Als Grund geben die SBB eine technische Störung an der Bahnanlage an. Zuvor hatten sie einen Brand in Gleisnähe vermeldet.

Betroffen sind unter anderem die S-Bahnlinien 14, 19 und 21, wie die SBB am Freitag mitteilten. Die S14 fällt zwischen Altstetten und Oerlikon aus, die S21 zwischen Regensdorf-Watt und Zürich HB. Die S19 wird umgeleitet und hält nicht in Oerlikon und Wallisellen. Ebenfalls betroffen ist der InterRegio 36, der zwischen Basel und Flughafen Zürich verkehrt. Dieser wird gemäss Mitteilung umgeleitet und hält nicht am Zürcher Hauptbahnhof. Die Störung dürfte gemäss Angaben der SBB bis mindestens zwölf Uhr dauern.

Konkret betroffen sind folgende Linien:

(red)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Jetzt wird umgesiedelt! Darum kann der Chef mit Pendlern nichts anfangen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hochwassersituation entspannt sich weiter – Pegel sinken, wenn auch teilweise nur langsam

Die Hochwassersituation in der Schweiz entspannt sich weiter. Auch am Dienstag sanken die Pegel überall, wenn auch teilweise nur langsam. Und auch wenn das Wetter dazu einlädt - die Behörden warnen vor dem Baden im trüben, aufgewühlten und mit Ästen vermengten Wasser.

Der Pegel des Vierwaldstättersees sank bis zum späteren Dienstagnachmittag auf 434.64 Meter. Damit lag er 30 Zentimeter tiefer als in der Nacht auf Samstag, als das Hochwasser sein Maximum erreicht hatte.

Aber auch wenn sich die …

Artikel lesen
Link zum Artikel