Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Versager. bild: twitter@/danny824

Einfach die besten Tweets, die «Trumps Amerika» auf den Punkt bringen

Polizeigewalt, Rassismus und über 150'000 Corona-Tote: Trump hat die USA gespalten und Twitter ist das Spiegelbild dieser zutiefst zerrissenen Nation.



Die Situation in den USA auf einen Blick

Trumps aktuelle Situation in einem Bild erklärt

Ja, das ist natürlich ein Scherz bzw. eine Bildmontage.

Die Vereinigten Staaten von Amerika im Jahr 2020

Wie Trump sich sieht

Bild

screenshot: twitter@MarkoSilberhand

Wie ihn Europa sieht

Wie ihn seine Feinde (aus den eigenen republikanischen Reihen) sehen

Wenn Trumps Wahlspots ehrlich wären

Wie 2020 bei Trump so läuft

Wie Trump auf seine schwachen Umfragewerte reagiert

Diese Woche lamentierte Trump: «Niemand mag mich». Anscheinend kratzt es an seinem Ego, dass sein Berater für den Umgang mit der Pandemie und führender Seuchenexperte, Anthony Fauci, populärer ist als er selbst. «Er hat diese hohe Zustimmungsrate», sagte Trump über Fauci. «Warum habe ich keine hohe Zustimmungsrate in Bezug auf das Virus?» Nun ja ...

Der ganz normale Wahnsinn im Land der unbegrenzten Polizeigewalt: Trumps paramilitärische Einheiten vs. Vietnam Veteran in Portland

In Portland protestieren Bürger seit Wochen gegen Rassismus und Polizeigewalt. Trump hatte daher paramilitärische Einheiten in die Stadt entsandt, um die Demonstrationen zu beenden. Die Bundestruppen, die ohne erkennbare Abzeichen und Namensschilder agierten, waren gegen den Willen der Stadt und des Bundesstaates im Einsatz. Oregons Justizministerin hat eine Klage gegen den Einsatz eingereicht.

Die Proteste begannen vor zwei Monaten nach der Tötung des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz im Bundesstaat Minnesota.

Wie Trump die Proteste in den Griff bekommen will

Der mit Abstand härteste «Black Lives Matter»-Demonstrant

Der Mann im Video ist Navy-Veteran Chris David. Wie oregonlive.com berichtete, wollte der 53-Jährige, der laut eigenen Angaben zuvor noch nie an einer Demonstration teilgenommen hatte, mit den gewaltbereiten Einsatzkräften sprechen. Die liessen lieber ihre Schlagstöcke sprechen. Später sagte er gegenüber CNN: «Ich wollte nur fragen, warum sie ihrem Amtseid, der Verfassung, nicht gerecht werden.» Er habe gehofft, dass sie ihn nicht erschiessen, «da einer der Männer mit einer Waffe auf meine Brust zielte. Ich bin erleichtert, dass ich nur mit Schlagstöcken und Pfefferspray angegriffen wurde.»

Der abstruse Rassismus in den USA

Was passiert, wenn man sich mit einem «Black Lives Matter»-Schild in der Stadt mit dem Ku-Klux-Klan-Hauptquartier zeigt

Warum trotz allem noch Hoffnung besteht

Trumps anderes Problem: Ausgerechnet in seinen Hochburgen wütet seit Wochen das Coronavirus

Wie sich die Corona-Situation in den USA entwickelt

Von links: Tests, Fälle, Spitalaufenthalte, Todesfälle.

Wie Trump-Anhänger auf Schutzmasken reagieren

Bild

Wie sich Trump über das Coronavirus informiert

Bild

Wenn der Präsident nicht auf die Epidemiologen hört (weil er es nicht so mit der Wissenschaft hat ...)

Wenn die eigene Regierung den Pandemie-Experten während der Corona-Krise in den Rücken fällt

Trump und sein Umfeld hatten in den vergangenen Wochen wiederholt versucht, US-Seuchenexperte Anthony Fauci in Misskredit zu bringen und seine Glaubwürdigkeit zu untergraben. Fauci plädiert für strengere Schutzmassnahmen, Trump will die Wirtschaft möglichst wenig einschränken (da jeder verlorene Job seine Wahlchancen schmälert).

Wenn du die Quittung dafür bekommst, dass du Covid-19 zunächst als Scherz bezeichnet und danach verharmlost hast

Wenn du nach über 150'000 Toten eine Kehrtwende machst ...

Selbst Trump trägt nun Maske, aber ...

... «zum jetzigen Zeitpunkt ist das so, als ob ein Kerl das Kondom überzieht, nachdem er fertig ist.»

«America last!» ist das neue «America first!»

Wie Trump-Anhänger auf seinen Sinneswandel bezüglich Masken reagieren

Bild

Bild

\_(ツ)_/¯

Warum Trump immerhin noch einen Fan hat

Der gegenwärtige Zustand der Vereinigten Staaten von Amerika

Bild

Wie die Kanadier auf Trumps Amerika reagieren

Wie Karikaturisten die USA sehen

Was wohl passiert, wenn Trump die Wahlen im November verliert

Warum Trump schon mal die Truppen aus Deutschland abzieht

Apropos Germany: Der Unterschied zwischen Donald Trump und Angela Merkel

Wenn der Präsident damit prahlt, einen Gedächtnistest bestanden zu haben, der sich als Demenztest entpuppt

Für alle, die es verpasst haben: Sarah Cooper parodiert Trumps «Person, Frau, Mann, Kamera, TV»

Bonus:

Der Sommerhit 2020

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

22 interessante «Gerichte» aus den Lockdown-Küchen dieser Welt

So gehen Trumps Bundesbeamte in Portland vor

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Trump ist gefeuert! Die lustigsten Memes, die Trumps Wahl-Debakel auf den Punkt bringen

Hinweis: Die Bilder oder Videos werden nicht angezeigt? Klicke auf diesen Link, um alles zu sehen.

Donald Trump hat seine Anhänger monatelang aufgefordert nicht brieflich abzustimmen. Daher haben (während der Corona-Pandemie) viel mehr Demokraten als Republikaner per Post abgestimmt, was das Resultat zugunsten von Biden gedreht hat.

Wenn Trump in Arizona aufholt, sind das gültige Stimmen.Wenn Biden in den anderen Staaten aufholt, ist es Betrug. 🤔

Trump: «Hört auf die Wahlzettel zu zählen!»Auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel