DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
heavy metal umlaut teaser

Eine kleine Kültürgeschïchte des Heävy-Mëtal-Ümlaüts

Wäs soll eïgentlich däs mit dëm Umlaüt in Mötley Crüe und Co.?



«Es sieht einfach böser aus. Deutscher, halt.»

Das, verehrte Leserschaft, ist Lemmy's Erklärung dafür, weshalb Motörhead sich mit einem Umlaut über dem zweiten 'o' schreibt. 

Will heissen: Nein, dem Heavy-Metal-Umlaut haftet keinerlei tiefere Bedeutung an. Zudem hat er auch keinerlei Bedeutung bezüglich der (meist englischen) Aussprache. Er ist bloss graphischer Schnickschnack für Bands, die einen auf harte Siechen machen, weil man mit dem deutschsprachigen Branding auf das vermeintlich Kriegerische an der germanischen Kultur anspielen will. Beispiele gefällig? Asservat 1:

Motörhead

Umlaut seit 1975

umlaut bands heavy metal

Bild: wikicommons

Den Grund kennen wir also – und somit auch, dass er hervorragend zu Lemmys Faible für Uniformen und Zweitweltkriegs-Kram passt.

War also die 1975 gegründete Motörhead die erste Band, die den willkürlichen Umlaut benutzte?

Nein, denn vorher war noch diese Kleinigkeit:

«TECHNICIÄNS ÖF SPÅCE SHIP EÅRTH THIS IS YÖÜR CÄPTÅIN SPEÄKING YÖÜR ØÅPTÅIN IS DEA̋D»

Umlaute (und sonst noch fremdländisches Zeugs) anno 1971

in search of space hawkwind lp album lemmy https://www.pinterest.com/pin/339669996866724465/

Bild: pinterest

in search of space hawkwind lp album lemmy https://www.pinterest.com/pin/339669996866724465/

Bild: pinterest

Das stand auf dem Rück-Cover des 1971er Albums «In Search of Space» der englischen Band Hawkwind – die Band, der Lemmy ein Jahr später beitrat.

Aber der Bandname an sich besass keinen Umlaut. Dieser hingegen schon:

Amon Düül

Umlaute seit 1968

umlaut bands heavy metal

Bild: wikicommons

Obwohl ... als deutsche Band passt dieses Urgestein des Krautrocks nicht so richtig hinein. Das «Amon»-Teil ist nach dem ägyptischen Gott benannt, und das «Düül»-Teil ... naja, das weiss niemand so recht. 

Der erste Bandname aus einem nicht-deutschsprachigen Kulturraum war wohl:

Blue Öyster Cult

Umlaut seit 1970

umlaut bands heavy metal

Bild: wikicommons

Die Band, die Millenials vor allem durch den «More Cowbell!»-Sketch mit Will Ferrell und Christopher Walken aus der Comedy-Show «Saturday Night Live» kennen, war wohl die erste Band aus dem angelsächsischen Raum mit Umlaut. Wie es dazu kam? Nun, es ist unklar, ob der Gitarrist Allen Lanier oder der Produzent und Manager Sandy Pearlman die Idee hatte, es besteht aber Konsens, dass damit auf die «wagnerianischen Aspekte der Musik hingewiesen werden sollte».

«Wagnerianisch». Anmassend? Moi

Hüsker Dü

Umlaute seit 1979

Diese Hardcore-Pioniere benannten sich nach dem Memory-Brettspiel Hūsker Dū?, wobei sie die dänischen Makron-Überstriche («Hūsker Dū?» bedeutet auf dänisch «Erinnerst du dich?») mit deutschen Umlauten ersetzten. 

Mötley Crüe

Umlaute seit 1980

umlaut bands heavy metal

Bild: wikicommons

O-Ton Vince Neil: «Ich kann mich daran erinnern, wie es gestern war. Wir tranken Löwenbräu, und so kamen wir auf die Idee ein paar Umlaute auf unser Bandname zu setzen. Wir dachten, es würde uns europäisch aussehen lassen. Wir hatten keine Ahnung, dass es eine Aussprache war. Als wir schliesslich nach Deutschland gingen, sangen die Zuschauer ‹Moetley Crueh! Moetley Crueh!› – und wir wussten nicht, weshalb.»

Queensrÿche

Umlaut seit 1981

umlaut bands heavy metal

Bild: wikicommons

Ursprünglich wollte diese Band aus Washington Queensreich heissen, ... doch man besann sich eines Besseren, nachdem jemand anmerkte, dass man ihnen damit Sympathien zum Dritten Reich unterstellen könnte. Der Wechsel zum Umlaut über dem ‹y› barg aber weitere Probleme: «Es verfolgt uns seit Anbeginn», so Frontmann Geoff Tate, «wir haben elf Jahre lang versucht zu erklären, wie man es ausspricht.»

Znöwhite

Umlaut seit 1981

umlaut bands heavy metal

Bild: wikicommons

Schneewittchen? F*** YOU – das ist Thrash-Metal aus Chicago!

The Accüsed

Umlaut seit 1981

umlaut bands heavy metal

Bild: wikicommons

The Accüsed ist eine US-amerikanische Hardcore-Punk-Band aus Washington. Ihren Stil bezeichnete die Band selbst als «Splatter Rock», verdeutlicht durch das Zombie-Maskottchen Martha Splatterhead, das auf allen Album-Covers zu bewundern ist.

Green Jellÿ

Umlaut seit 1981

umlaut bands heavy metal

Bild: wikicommons

Die selbsternannte «schlechteste Band der Welt» begann als Green Jellö, bevor eine Klage von Kraft Foods (Inhaber der Marke Jell-O) sie dazu zwang, den Namen zu ändern. 

Spın̈al Tap

Umlaut (und fehlender i-Punkt!) seit 1984

umlaut bands heavy metal

Bild: wikicommons

«Der Umlaut ist wie ein Paar Augen. Du siehst den Umlaut, und er sieht dich an.»

So die Erklärung von Sänger David St. Hubbins. Die Gitarrenverstärker gehen bis 11, so ist es nur logisch, dass auch der Bandname Next Level Shit ist, die nicht nur einen Umlaut über dem ‹n› beinhaltet, sondern gar ein kleingeschriebenes ‹i› ohne i-Punkt!

Bekanntlich ist David St. Hubbins in Wahrheit der Schauspieler Michael McKean und die Band ein Fabrikat für den als Doku getarnten Comedy-Film «This Is Spın̈al Tap» von 1984. 

Insidiöus Törment

Umlaute seit 1989

umlaut bands heavy metal

Bild: wikicommons

Diese dänisch-sowjetische-Band mit besonders Umlaut-lastigem Repertoire. Beliebte Tracks sind unter anderem «Dinösaurs öf Rock», «Shöw Me Yöur Wurst», «Tötal Viking Power» und «Merry XXX-Mas tö the Wörld».

Moottörin Jyrinä

Umlaut seit 2010

umlaut bands heavy metal

Bild: wikicommons

Okay, Konzentration bitte! Diese kinderfreundliche finnische Heavy-Metal-Cover-Band hat sowohl einen Metal-Umlaut als auch einen normalen finnischen Sprachumlaut. «Jyrinä» ist die korrekte finnische Schreibweise und «Moottörin» ist die korrekte Metal-Schreibweise. Yay.

Möngöl Hörde

Umlaute seit 2012

umlaut bands heavy metal

Bild: wikicommons

So ziemlich alle Musikkritiker verwiesen beim Albumdebut auf die «augenzwinkernde Verwendung von Umlauten im Bandnamen» dieser 2012 gegründeten Londoner Hardcore-Band, ... womit man davon ausgehen darf, dass die nicht-ironische Verwendung vom Heavy-Metal-Umlaut endgültig passé ist. 

PS:

Weitere (sowohl ernst gemeinte sowie gänzlich ironische) Umlaut-Bandnamen findet ihr hier und hier.

PPS:

Meines Wissens ist Späcë Ägë Hïtlër änd thë Näzï Sÿnthësïzërs noch nicht vergeben – also bedient euch!

Mehr Musik

Und NUN: Erkenne den Rockstar an der Beule!

Link zum Artikel

Tod, Alkohol und Scheidung: Weshalb Country die brutalste Musik der Welt ist 

Link zum Artikel

Zu 50 Jahre Woodstock gibt's Bilder, Bilder und noch mehr Bilder ... und ein paar Videos

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Rolls, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Reggae ist Unesco Weltkulturerbe! Darauf stossen wir an mit diesen 30 HAMMER-TRACKS

Link zum Artikel

To Sarah With Love. Gute Frau, muss man mal sagen

Link zum Artikel

Traum oder Albtraum? So ist es, als CH-Rock'n'Roll-Band in den USA auf Tour zu sein

Link zum Artikel

Erkennst du diese berühmten Bands ... anhand der Musiker?

Link zum Artikel

Punk oder Schlager? Erkennst du es an der Textzeile?

Link zum Artikel

26 grosse Fragen der Popmusik – von Queen bis Gölä – und die Antworten darauf

Link zum Artikel

24 Skinhead-Reggae-Tracks für deine perfekte Dance-Party

Link zum Artikel

16 extrem deprimierende Musik-Fakten (der Schweizer Beitrag ist fast der schlimmste imfall)

Link zum Artikel

Heil, Heil, Rock'n'Roll: Weshalb fahren gewisse Rocker auf Nazi-Kram ab?

Link zum Artikel

Der gefährlichste Song der Welt ist ...?

Link zum Artikel

Und NUN: 10 hammergeile Elvis-Songs, die du vermutlich nicht kennst. Gern geschehen!

Link zum Artikel

Zum 25. Todestag: Das war das extravagante Leben von Freddie Mercury

Link zum Artikel

«Die heissen WIE? Hitler Stole My Potato? Eh nöd!»: Welche dieser absurden Bandnamen sind echt?

Link zum Artikel

So ist es wirklich, als Schweizer Rock'n'Roll-Band quer durch Europa zu touren

Link zum Artikel

Es muss einfach mal gesagt werden: The Ramones sind die beste Band der Welt

Link zum Artikel

Adieu, Leonard Cohen: Du warst die harte Liebesprüfung, die mein Vater bestehen musste

Link zum Artikel

Wie aus Winterthurer Utopie schönste Schweizer Musikgeschichte wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Und NUN: Dildos, Kondome und Weihnachtsschmuck – die besten Motörhead-Merchandise-Artikel

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hier musst du schon genau hinsehen – 26 Easter Eggs im realen Leben

In Filmen und Videospielen entdecken wir immer wieder kleine Besonderheiten, sogenannte «Easter Eggs», also Ostereier. Sie haben meistens nichts mit der Handlung zu tun, sind eigentlich sinnlos und wurden von den Schöpfern lediglich deswegen eingebaut, um dem Entdecker ein kleines Schmunzeln zu entlocken. Oder einfach gesagt: Dinge, die nicht viele sehen, aber die, die es tun, freuen sich umso mehr.

Natürlich gibt es aber solche Easter Eggs nicht nur in der virtuellen, sondern auch in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel