DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Neue Coop laden in Seewen SZ, fotografiert am 15. Mai 2018.
(KEYSTONE/Gaetan Bally)

Yay, wir sind ja alle so öko! Bild: watson / shutterstock

Hand aufs Herz: Wenn unser Konsumverhalten ehrlich wäre – in 7 Punkten

Präsentiert von

Markenlogo

Die Konsumgeilheit im Schafspelz fällt nicht weit vom 21. Jahrhundert. Auch wenn das etwas gar polarisiert ausgedrückt ist, so dürfen wir uns dennoch an der eigenen Nase nehmen. Ab und zu, zumindest.

Ich beim Einkauf:

Bild

Bild: watson / shutterstock

Wer währenddessen zuhause auf mich wartet:

BildBild aufdecken

Die klassischen drei Eier-Kasten. Bild: watson / imgur

Und wiederum ich, eine Stunde nach dem Einsortieren der neu gekauften Eier:

BildBild aufdecken

Bild: watson / shutterstock

Ich, nochmals beim Einkaufen, jedes Mal:

Bild

*Analogien können abweichen. Bild: watson / shutterstock

Auch ich:

Bild

bild: watson / shutterstock

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock

Gleich geht's weiter mit den Situationen, die du sicher auch kennst, vorher ein kurzer Werbe-Hinweis:

Hand aufs Herz: Wie sieht's in deinem Badezimmerschrank aus?
Im Bereich der Kosmetik finden wir oft nicht die umweltverträglichste Lösung. Jetzt gibt es im Onlineshop von BRACK.CH auch zertifizierte Naturkosmetikprodukte, die ganz ohne Mikroplastik auskommen. Entdecke hier das neue Naturkosmetiksortiment und bestelle bequem von zuhause aus. Achte einfach auf die Spezifikation «zertifizierte Naturkosmetik».
Promo Bild

Und nun zurĂĽck zur Story ...

Ich, wenn ich mich gesünder ernähren will:

Neue Coop laden in Seewen SZ, fotografiert am 15. Mai 2018.
(KEYSTONE/Gaetan Bally)

Bild: Watson / shutterstock / KEYSTONE

Auch ich, wenn ich mich gesünder ernähren will:

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock / keystone

Ich, wenn die Essensreste ihren Genuss-Zenit ĂĽberschritten haben, ...

Bild

bild: watson / shutterstock

... ich mir der Dimension gewahr werde ...

Bild

bild: watson / shutterstock

... und dann die nötigen Konsequenzen daraus ziehe:

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock

Ich, als guter Mensch im Laden:

Bild

bild: watson / shutterstock

Auf dem Weg zur Kasse:

Bild

bild: watson / shutterstock

Bild

bild: watson / shutterstock

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock

Ich, wenn ich einen neuen Pulli brauche:

Bild

bild: watson / shutterstock

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock

Montags im BĂĽro, alle so:

Bild

bild: watson / shutterstock

Und ich:

Bild

bild: watson / shutterstock

Auch ich:

BildBild aufdecken

bild: watson / shutterstock / unsplash

... Und vielleicht bin's ja nur ich, der ein derart schlechter Mensch ist. Umso besser fĂĽr die Umwelt dann.

Aber mal schauen:

Wie vieler dieser Vergehen bekennst du dich schuldig?

Konsumieren, ohne sich an der eigenen Nase nehmen zu mĂĽssen
BRACK.CH führt jetzt neu auch Naturkosmetikartikel, die frei von Mikroplastik sind. Bestelle online und lasse dir alles bis vor die Haustüre liefern. Somit kannst du ganz bequem konsumieren und musst dich nicht gleich an der eigenen Nase nehmen. Profitiere mit dem Aktionscode «NATUR519» bis zum 22. Juni 2019 von 10% Einführungsrabatt auf das gesamte Naturkosmetiksortiment. Hier geht’s zum Sortiment.
Promo Bild
Promo Bild
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstĂĽtze uns per BankĂĽberweisung.

Auch ich: Wie Männer verzweifelt auf ihre Frauen beim Shopping warten

1 / 29
Wie Männer verzweifelt auf ihre Frauen beim Shopping warten
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nicht ich:

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Du denkst, deine Nachbarn sind schlimm? Diese 21 sind schlimmer

Passend zum ZĂĽgeltermin 1. April ...

Wenn wir über die Pandemie eines mit Bestimmtheit sagen können, dann dass wir unsere Nachbarn wohl kennengelernt haben wie bisher nie. Denn plötzlich leben wir, Homeoffice verschuldet, noch intensiver zusammen.

Umso wichtiger, dass wir alle den Frieden miteinander haben. Bei den folgenden Leuten könnte dies jedoch etwas schwieriger werden ...

Passend dazu eine Slideshow ...

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel