DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hammertransfer

Olympiasieger Luongo verlässt Vancouver



Bild

Der perfekte Tweet? Strombone twittert zu seinem Wechsel nach Florida eine Palme. Bild: Twitter

Am vorletzten Tag der Transferperiode in der NHL trennen sich die Vancouver Canucks von ihrem langjährigen Goalie Roberto Luongo.

Der 34-Jährige, der 2010 und 2014 mit Kanada Olympiasieger geworden ist, geht trotz Vertrag bis 2022 zu den Florida Panthers.

Mit dem Schweden Viktor Fasth wechselt ein weiterer Goalie den Klub. Der interne Konkurrent von Jonas Hiller bei den Anaheim Ducks spielt künftig für die Edmonton Oilers. Dies erhöht die Chancen, dass Hiller auch in der kommenden Saison für die Kalifornier spielt. Der Vertrag des Schweizers läuft im Sommer aus. (dux/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weil er den Schiri beschimpft hat: Zlatan für vier Spiele gesperrt

PSG-Star Zlatan Ibrahimovic wird für seine Schiedsrichter-Beleidigung im Spiel gegen Bordeaux für vier Spiele gesperrt. Nach der 2:3-Niederlage gegen Bordeaux hatte Stürmerstar Ibrahimovic im Kabinengang lautstark gegen den Schiedsrichter und einen seiner Assistenten gewettert.

«Einen so schlechten Schiedsrichter wie in diesem Scheiss-Land habe ich aber noch nie gesehen. Dieses Land verdient den PSG nicht!», flucht Ibrahimovic.

Ibrahimovic entschuldigte sich danach für seinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel