DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Football - FC Barcelona v Juventus - UEFA Champions League Final - Olympiastadion, Berlin, Germany - 6/6/15  Ivan Rakitic (L) celebrates first goal for Barcelona with Neymar   REUTERS/Dylan Martinez

Ivan Rakitic spielt nach dem Gewinn der Champions League um den Uefa-Supercup. Bild: DYLAN MARTINEZ/REUTERS

Gipfeltreffen in Tiflis: Ivan Rakitic will im Supercup mit Barcelona gegen Ex-Verein Sevilla den nächsten Pott holen

Knapp zwei Wochen vor dem Saisonstart in der Primera Division kämpfen der FC Barcelona und der FC Sevilla bereits um den ersten internationalen Titel. In Tiflis (20.45 Uhr) spielen der Champions-League-Sieger und der Europa-League-Gewinner um den UEFA-Supercup.



Nach dem zweiten Triple nach 2009 strebt der FC Barcelona bis zum Jahresende den Gewinn dreier weiterer Trophäen an. Siegen die Katalanen heute im europäischen und am Montag im spanischen Supercup (gegen Bilbao), und gewinnen sie im Dezember auch noch die Klub-WM, hätten sie wie vor sechs Jahren sämtliche möglichen Titel innerhalb eines Jahres errungen.

Mit einem Erfolg im UEFA-Supercup gegen Sevilla würde Barça zu Rekordsieger Milan (5 Titel) aufschliessen. Im heutigen Duell in der georgischen Hauptstadt ist die Equipe von Coach Luis Enrique einmal mehr in der Favoritenrolle, ein Selbstläufer dürfte es für sie gleichwohl nicht werden. 

Local residents walk past the Boris Paichadze Dinamo Arena stadium, in Tbilisi, Georgia, Monday, Aug. 10, 2015. Tbilisi hosts the Super Cup soccer match between Barcelona and Sevilla, which will be played on Tuesday. (AP Photo/Ivan Sekretarev)

In dieser Arena wird heute Abend um den ersten internationalen Titel der Saison gespielt.  Bild: Ivan Sekretarev/AP/KEYSTONE

Vor neun Jahren hatte es für Barcelona im Kampf um die erste internationale Trophäe der Saison gegen den damaligen UEFA-Cup-Sieger FC Sevilla beim 0:3 ein böses Erwachen gegeben. Barças Aussenverteidiger Dani Alves stand damals bereits auf dem Platz - allerdings im Trikot Sevillas.

Wiedersehen für Ivan Rakitic mit seinen Ex-Kollegen

Vor Jahresfrist spielte Sevilla im UEFA-Supercup ebenfalls gegen einen Ligakonkurrenten; beim 0:2 gegen Real Madrid waren die Andalusier jedoch chancenlos. «Wir sind besser drauf als vor einem Jahr, Barcelona ist aber Favorit. Sollten wir sie schlagen, gäbe uns dies viel Selbstvertrauen für die neue Saison», sagte Sevillas Trainer Unai Emery. Keines der bislang 19 Spiele gegen Barcelona konnte der 43-Jährige allerdings gewinnen.

Sevilla's captain Ivan Rakitic (L) celebrates with team-mates, and the trophy, after defeating Benfica in their Europa League final soccer match at the Juventus stadium in Turin May 14, 2014.           REUTERS/Stefano Rellandini (ITALY  - Tags: SOCCER SPORT)

Ivan Rakitic gewann 2014 mit Sevilla die Europa League. Bild: STEFANO RELLANDINI/REUTERS

Neben dem an Mumps erkrankten Superstar Neymar muss Barcelona auch auf den verletzten Jordi Alba verzichten. Ein besonderer Abend wird es in Tiflis für den Champions-League-Finaltorschützen Ivan Rakitic werden, der sich im vergangenen Sommer als Captain von Europa-League-Sieger Sevilla nach Barcelona verabschiedete.

So jubelte Barcelona im Champions-League-Final

1 / 32
Barcelona im Champions-League-Himmel: Emotionen pur
quelle: x90145 / fabrizio bensch
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Komiker Rémi Gaillard crasht die Cupsieger-Party und schüttelt Jacques Chirac die Hand

11. Mai 2002: Der kleine FC Lorient feiert mit dem Cupsieg den einzigen Titelgewinn seiner Geschichte. Doch die ganz grosse Story schreibt nach dem Final ein Komiker. Rémi Gaillard gelingt im Cup ein echter Coup.

Im Frühling 2002 gehen die Fans des FC Lorient durch ein Wellenbad der Emotionen. Sie müssen den Abstieg ihrer Lieblinge aus der Ligue 1 hinnehmen, sie hoffen im Ligacup-Final vergeblich auf den Triumph (0:3 gegen Bordeaux) und nun reisen sie erneut voller Zuversicht zum Cupfinal ins Stade de France. Wird es gegen Bastia reichen? Die Korsen sind ein Gegner auf Augenhöhe.

Die erste Halbzeit endet torlos. Gleich nach dem Seitenwechsel fällt das erste Tor – und wie sich später herausstellen wird …

Artikel lesen
Link zum Artikel