DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Brescia's Mario Balotelli reacts during the Italian Serie A soccer match between Brescia and Udinese at the Mario Rigamonti stadium in Brescia, Italy, Sunday, Feb. 9, 2020. (Gianluca Checchi/LaPresse via AP)

Mario Balotelli sieht sich schweren Vorwürfen gegenüber. Bild: AP

Polizei ermittelt: Mario Balotelli wird Vergewaltigung einer 17-Jährigen vorgeworfen



Dem italienischen Stürmer Mario Balotelli droht Ungemach. Dem 29-jährigen Spieler von Brescia wird vorgeworfen, 2018 in Nizza eine minderjährige Italienerin vergewaltigt zu haben. Die italienische Polizei hat Ermittlungen aufgenommen, berichtet die englische «Sun».

Die damals 17-Jährige soll dem Fussballer ihr wahres Alter verschwiegen haben. Erst später erzählt sie Balotelli, dass sie noch nicht volljährig ist. Sie versucht, den Stürmer zu erpressen, verlangt eine sechsstellige Summe, sonst droht sie zur Polizei zu gehen. Balotelli ging damals nicht auf die Drohung ein und auch eine erste Untersuchung schien den Fussballer zu entlasten.

Nun hat sich die Anklägerin aber eine neue Anwältin genommen. Diese spricht davon, dass die Liaison einvernehmlich begonnen habe: «Aber es entwickelte sich zu sexuellen Handlungen, die das Mädchen nicht wollte, und es führte zu sexueller Gewalt.» Eine Reaktion Balotellis liegt noch nicht vor. (abu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

MeToo: Weinstein, der Skandal und seine Folgen

1 / 18
MeToo: Weinstein, der Skandal und seine Folgen
quelle: ap/ap / damian dovarganes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Arsenals «Invincibles» starten eine Serie von 49 Spielen ohne Pleite

7. Mai 2003: Niemand ahnt, welche Serie mit dem 6:1-Sieg von Arsenal über Southampton gestartet wurde. Die «Gunners» bleiben in 48 weiteren Premier-League-Spielen ungeschlagen und holen 2004 als «The Invincibles» ihren bislang letzten Meistertitel.

Die Arsenal-Fans verlassen das Highbury gut gelaunt. Robert Pires und Jermaine Pennant ist gegen Southampton jeweils ein Hattrick gelungen, das Heimteam feiert einen 6:1-Sieg. Doch niemand weiss, dass dieser Erfolg am Ursprung einer legendären Serie steht. 49 Meisterschaftsspiele in Folge wird Arsenal ungeschlagen überstehen und 2004 als ungeschlagenes Team Meister werden. Etwas, das zuvor nur Preston North End gelungen ist: als der Fussball laufen lernte, 1888/89.

Arsenals Serie beginnt in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel