DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08550882 Real Madrid's captain Sergio Ramos (C) lifts the trophy after winning Villarreal CF in their Spanish LaLiga soccer match held at Alfredo Di Estefano Stadium, in Madrid, Spain, 16 July 2020. Real Madrid is the Spanish LaLiga champion 2020 and won its 34th Championship.  EPA/Rodrigo Jimenez

Trotz des Meistertitels 2020 konnte Real Madrid die Spitze der wertvollsten Klubs nicht verteidigen. Bild: keystone

Barcelona zum ersten Mal an der Spitze – Das sind die wertvollsten Fussballklubs Europas

Forbes hat die Liste mit den wertvollsten Fussballklubs der Welt des Jahres 2021 veröffentlicht. Dieses Jahr gibt es eine neue Nummer Eins.



Zum ersten Mal seit 17 Jahren heisst der wertvollste Fussballklub der Welt nicht Manchester United oder Real Madrid. Die «Red Devils» standen in den letzten 16 Jahren elfmal an der Spitze, die «Königlichen» fünfmal, nun wurden sie vom FC Barcelona verdrängt.

Das sind die wertvollsten Klubs Europas im Jahr 2021

1 / 22
Das sind die wertvollsten Klubs Europas im Jahr 2021
quelle: imago / anp / imago / anp
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Trotz Coronakrise konnten die 20 gelisteten Klubs in den letzten zwei Jahren einen Wertanstieg von durchschnittlich 30 Prozent verzeichnen. Im Schnitt haben die Klubs einen Wert von 2,11 Milliarden Schweizer Franken.

Die Liste wird von Teams aus der Premier League dominiert. Gleich neun der 20 Klubs spielen in England. Dennoch stehen mit Barcelona, Real Madrid und Bayern drei nicht-englische Klubs auf den Plätzen eins bis drei. Ajax Amsterdam konnte sich als einziges Team ausserhalb der grossen Ligen Europas einen Platz in der Top 20 ergattern.

(nih)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Klubs haben den Henkelpott gewonnen

1 / 24
Diese Klubs haben den Henkelpott gewonnen
quelle: epa / tobias hase
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das ist Fussballtalent Riola Xhemaili

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Arsenals «Invincibles» starten eine Serie von 49 Spielen ohne Pleite

7. Mai 2003: Niemand ahnt, welche Serie mit dem 6:1-Sieg von Arsenal über Southampton gestartet wurde. Die «Gunners» bleiben in 48 weiteren Premier-League-Spielen ungeschlagen und holen 2004 als «The Invincibles» ihren bislang letzten Meistertitel.

Die Arsenal-Fans verlassen das Highbury gut gelaunt. Robert Pires und Jermaine Pennant ist gegen Southampton jeweils ein Hattrick gelungen, das Heimteam feiert einen 6:1-Sieg. Doch niemand weiss, dass dieser Erfolg am Ursprung einer legendären Serie steht. 49 Meisterschaftsspiele in Folge wird Arsenal ungeschlagen überstehen und 2004 als ungeschlagenes Team Meister werden. Etwas, das zuvor nur Preston North End gelungen ist: als der Fussball laufen lernte, 1888/89.

Arsenals Serie beginnt in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel