DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sheffield United's Billy Sharp celebrates after scoring his side's first goal during the English Premier League soccer match between Sheffield United and Newcastle United at the Bramall Lane stadium in Sheffield, England, Tuesday, Jan. 12, 2021. (Stu Forster/Pool via AP)

Irgendeinisch fingt ds Glück eim: Sheffield Uniteds Torschütze Billy Sharp. Bild: keystone

Pogba trifft fast wie Zizou – Manchester United nun alleiniger Leader



Burnley – Manchester United 0:1

Manchester United hat die alleinige Tabellenführung der Premier League erobert. Das Team von Trainer Ole Gunnar Solskjaer gewann in Burnley dank eines Treffers von Paul Pogba 1:0. Der französische Weltmeister, der allmählich zu alter Stärke zurückfindet, war beim neunten Sieg aus den letzten elf Ligaspielen nach 71 Minuten mit einem Volley von der Strafraumgrenze erfolgreich.

abspielen

Der einzige Treffer in Burnley. Video: streamable

Nach 17 Spielen liegt Manchester United somit drei Punkte vor Liverpool. Am Sonntag kommt es um 17.30 Uhr in Liverpool zum mit grosser Spannung erwarteten Direktduell.

Burnley - Manchester United 0:1 (0:0)
Tor: 71. Pogba 0:1.

Sheffield United – Newcastle United 1:0

Nachdem am Wochenende in der Bundesliga der FC Schalke 04 eine lange Serie der Erfolglosigkeit beendet hatte, gelang dies heute Abend auch Sheffield United. Das Schlusslicht der Premier League feierte im 18. Saisonspiel den ersten Sieg.

Die «Blades» durften dabei auf die Unterstützung des Gegners zählen. Newcastle musste die gesamte zweite Halbzeit mit einem Mann weniger auskommen, weil Ryan Fraser nach einem rüden Einsteigen des Feldes verwiesen wurde.

abspielen

Das rüde Einsteigen, das zu Gelb-Rot führt. Video: streamable

Den Treffer zum 1:0-Sieg Sheffields erzielte Billy Sharp vom Penaltypunkt aus. Fabian Schärs Abwehrkollege Federico Fernandez hatte sich ein Hands erlaubt, das nicht ungeahndet blieb.

abspielen

Das Hands und der Penalty zum einzigen Treffer. Video: streamable

Sheffield United - Newcastle United 1:0 (0:0)
Tor: 72. Sharp (Handspenalty) 1:0. - Bemerkung: Newcastle mit Schär (verwarnt). 45. Gelb-Rote Karte Fraser (Newcastle). (ram/sda)

Die Tabelle

Mehr Fussball:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Anfield Road und Co.: Englische Fussballstadien detailgetreu aus Lego-Steinen nachgebaut

Sie imitieren die grossen Stars – diese Tiere haben zu oft Fussball geschaut

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Vom 2:5 zum 6:5 – GC holt sich im Cup-Halbfinal den wohl dramatischsten Derbysieg

3. März 2004: Bei GC macht sich im Derby nach gut 60 Minuten die Angst vor einer Kanterniederlage breit. Doch die Hoppers kommen zurück – und sorgen für eines der denkwürdigsten Cup-Spiele der Schweizer Fussballgeschichte.

63 Minuten sind im altehrwürdigen Hardtum gespielt, als sich für die heimischen Grasshoppers eine kolossale Blamage anzubahnen scheint. 2:5 liegen die Hoppers im Cup-Halbfinal zurück, ausgerechnet gegen den Stadtrivalen FC Zürich. Der FCZ, trainiert vom jungen Lucien Favre, hat von erstaunlichen Schwächen in der Hoppers-Abwehr profitieren können.

Schon früh liegt GC mit 0:2 zurück. Daniel Gygax trifft nach sechs Minuten zur Führung, der zweite Treffer ist ein Slapstick-Eigentor, verursacht …

Artikel lesen
Link zum Artikel