DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sassuolo's Filip Djuricic, left, celebrates with Francesco Caputo after scoring a goal during a Serie A soccer match between Sassuolo and Juventus at the Mapei Stadium in Reggio Emilia, Italy, Wednesday, July 15, 2020. (Massimo Paolone/LaPresse via AP)

Ronaldo hat für einmal nichts zu jubeln. Bild: keystone

Juve vergeigt schon wieder einen Zwei-Tore-Vorsprung – Milan holt Napoli ein



Sassuolo – Juventus 3:3

Juventus Turin hat in der Serie A mit dem 36. Scudetto vor Augen zum dritten Mal in Folge Punkte gelassen. Das Team um Cristiano Ronaldo musste sich beim formstarken Sassuolo mit einem 3:3 begnügen. Weil Verfolger Lazio Rom nach drei Niederlagen ebenfalls nicht über ein Unentschieden hinauskam (0:0 bei Udinese), ist der Vorsprung von Juventus nach wie vor beruhigend gross. Lazio ist nun nur noch Dritter hinter Atalanta.

Danilo und Gonzalo Higuain (5./12. Minute) brachten Juventus bei Sassuolo früh auf Kurs. Wie schon beim 2:4 gegen Milan vor einer Woche gaben die Turiner den Zweitore-Vorsprung aber aus der Hand. Zumindest rettete Alex Sandro diesmal mit dem 3:3 noch einen Punkt. Fünf Runden vor Schluss beträgt die Differenz zum Zweiten Atalanta damit sieben Punkte.

Sassuolo - Juventus 3:3 (1:2)
Tore: 5. Danilo 0:1. 12. Higuain 0:2. 29. Djuricic 1:2. 51. Berardi 2:2. 54. Caputo 3:2. 64. Alex Sandro 3:3.

Sassuolo's Francesco Caputo, hidden, celebrates after scoring a goal during a Serie A soccer match between Sassuolo and Juventus at the Mapei Stadium in Reggio Emilia, Italy, Wednesday, July 15, 2020. (Massimo Paolone/LaPresse via AP)

Na dann, Prost! Bild: keystone

Milan – Parma 3:1

Nach dem 2:2 im direkten Duell hat die AC Milan fünf Runden vor Saisonende zur SSC Napoli aufgeschlossen: Die Mailänder trotzen gegen Parma einem Rückstand zur Halbzeit und gewinnen 3:1. Jasmin Kurtic bringt die Gäste kurz vor der Pause in Führung, rund 10 Minuten nach Wiederbeginn schlägt Milan aber zurück: Kessie und Alessio Romagnoli machen innert vier Minuten aus dem 0:1 ein 2:1. Hakan Calhanoglu trifft schliesslich noch zum siegsichernden 3:1.

AC Milan - Parma 3:1 (0:1)
Tore: 44. Kurtic 0:1. 55. Kessié 1:1. 59. Romagnoli 2:1. 77. Calhanoglu 3:1.

abspielen

Die Highlights der Partie. Video: YouTube/Serie A

Bologna – Napoli 1:1

Napoli gibt beim FC Bologna eine frühe Führung aus der Hand und muss sich mit einem 1:1 begnügen. Manolas trifft nach einem Eckball in der 7. Minute per Kopf. Für die Gastgeber wird in der 67. Minute erst der vermeintliche Ausgleich aberkannt, nach 80 Minuten fällt er aber doch noch: Ein Barrow-Flachschuss kostet Napoli zwei wichtige Punkte im Kampf um die Europa League.

Bologna - Napoli 1:1 (0:1)
Tore: 7. Manolas 0:1. 80. Barrow 1:1. (pre/sda)

abspielen

Die Highlights der Partie. Video: YouTube/Serie A

Die Tabelle:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Juve und? Diese Klubs wurden schon italienischer Meister

1 / 18
Juve und? Diese Klubs wurden schon italienischer Meister
quelle: ap/ansa / alessandro di marco
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel