DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

epa08893619 Roberto Firmino of Liverpool scores a goal past goalkeeper Vicente Guaita of Crystal Palace during the English Premier League soccer match between Crystal Palace and Liverpool FC in London, Britain, 19 December 2020.  EPA/Justin Setterfield / POOL EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications.

Crystal-Palace-Keeper Vicente Guaita war nicht zu beneiden: Er musste gegen Liverpool sieben Mal hinter sich greifen. Bild: keystone

Arsenal bleibt im Tief – Liverpool deklassiert Crystal Palace – City siegt wieder



Crystal Palace – Liverpool 0:7

Die Mannschaft des am Donnerstag anlässlich der FIFA-Awards zum besten Trainer des letzten Jahres ausgezeichneten Jürgen Klopp zeigte sich in London ohne den verletzten Xherdan Shaqiri unerbittlich. Einen speziell guten Tag erwischte der ehemalige Basler Angreifer Mohamed Salah.

abspielen

Minamino bringt Liverpool früh in Führung. Video: streamable

abspielen

Sadio Mané erhöht für Liverppol. Video: streamable

Der 28-jährige Ägypter war nach seiner Einwechslung nach einer Stunde an sämtlichen Toren Liverpools beteiligt. In der 68. Minute bereitete Salah das 5:0 durch Roberto Firmino vor, die Tore zum 6:0 und 7:0 in der Schlussphase (81./84.) erzielte Salah selbst.

abspielen

Firmino sorgt für das dritte Liverpooler Tor. Video: streamable

abspielen

Viertes Tor für Liverpool durch Henderson. Video: streamable

Liverpool vermieste mit dem Kantersieg auch die zuvor passable Heimbilanz von Roy Hodgsons Crystal Palace. Die Mannschaft des ehemaligen Schweizer Nationalcoach hatte zuvor in sechs Heimspielen gleich viele Gegentore kassiert wie in den 90 Minuten gegen Liverpool.

abspielen

Mit viel Gefühl trifft Firmino zum zweiten Mal. 0:5. Video: streamable

abspielen

Auch Salah darf noch ran. 0:6. Video: streamable

abspielen

0:7. Salah setzt mit einem herrlichen Tor den Schlusspunkt. Video: streamable

Crystal Palace - Liverpool 0:7 (0:3)
Tore:
3. Minamino 0:1. 35. Mané 0:2. 44. Firmino 0:3. 52. Henderson 0:4. 68. Firmino 0:5. 81. Salah 0:6. 84. Salah 0:7.
Bemerkungen: Liverpool ohne Shaqiri (verletzt). (abu/sda)

Southampton – Manchester City 0:1

Nach zuletzt zwei Unentschieden kehrte Manchester City gegen Southampton zum Erfolg zurück. Ein frühes Tor durch Raheem Sterling (16.) genügte dem Team von Pep Guardiola zum 1:0-Auswärtssieg, dank dem die Citizens bei einem Spiel weniger bis auf einen Punkt an den auf dem 4. Rang klassierten Konkurrenten heranrückten.

abspielen

Sterling schiesst City zum Sieg. Video: streamable

Southampton - Manchester City 0:1 (0:1)
Tor:
16. Sterling 0:1.

Everton – Arsenal 2:1

Weiter im Tief befindet sich derweil Arsenal. Die Gunners blieben ohne den rotgesperrten Granit Xhaka beim 1:2 gegen Everton in der Meisterschaft im siebten Spiel in Folge ohne Sieg.

abspielen

Das 1:0 für Everton ist ein Eigentor von Rob Holding. Video: streamable

Einen ersten Rückstand durch ein Eigentor von Rob Holding konnten die Nordlondoner durch einen verwandelten Foulpenalty von Nicolas Pépé (35.) wettmachen, auf das 1:2 durch Yerry Mina unmittelbar vor der Pause fanden sie keine Antwort mehr. Everton stiess dank dem dritten Sieg in Folge vorübergehend auf den 2. Platz vor.

abspielen

Arsenal gleicht durch einen Penalty von Nicolas Pepe aus. Video: streamable

abspielen

Yerry Christmas! Yerry Mina trifft für Everton zum Sieg. Video: streamable

Everton - Arsenal 2:1 (2:1)
Tore: 22. Holding (Eigentor) 1:0. 35. Pépé 1:1. 45. Mina 2:1. - Bemerkungen: Arsenal ohne Xhaka (gesperrt). (abu/sda)

Die Tabelle:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

ManUnited, Liverpool und? Diese Klubs wurden in England schon Meister

1 / 18
ManUnited, Liverpool und? Diese Klubs wurden in England schon Meister
quelle: ap / jon super
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Sie imitieren die grossen Stars – diese Tiere haben zu oft Fussball geschaut

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Komiker Rémi Gaillard crasht die Cupsieger-Party und schüttelt Jacques Chirac die Hand

11. Mai 2002: Der kleine FC Lorient feiert mit dem Cupsieg den einzigen Titelgewinn seiner Geschichte. Doch die ganz grosse Story schreibt nach dem Final ein Komiker. Rémi Gaillard gelingt im Cup ein echter Coup.

Im Frühling 2002 gehen die Fans des FC Lorient durch ein Wellenbad der Emotionen. Sie müssen den Abstieg ihrer Lieblinge aus der Ligue 1 hinnehmen, sie hoffen im Ligacup-Final vergeblich auf den Triumph (0:3 gegen Bordeaux) und nun reisen sie erneut voller Zuversicht zum Cupfinal ins Stade de France. Wird es gegen Bastia reichen? Die Korsen sind ein Gegner auf Augenhöhe.

Die erste Halbzeit endet torlos. Gleich nach dem Seitenwechsel fällt das erste Tor – und wie sich später herausstellen wird …

Artikel lesen
Link zum Artikel