DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Spanischer Supercup

Athletic Bilbao – Barcelona 4:0 (1:0)

FC Barcelona's Lionel Messi of Argentina, center,  duels for the ball with Athletic Bilbao's Markel Susaeta, right, and Sabin Merino, left, during their Spanish Super Cup soccer match first leg, at San Mames stadium in Bilbao, northern Spain, Friday, Aug.14, 2015. (AP Photo/Alvaro Barrientos)

Messi am Boden, die Basken von Bilbao obenauf. Bild: Alvaro Barrientos/AP/KEYSTONE

Jetzt aber: Bilbao demütigt Barcelona im Hinspiel des spanischen Supercups

Wer hätte das gedacht. Bilbao lässt Messi, Suárez und Co. beim 4:0-Sieg keine Chance und legt im Hinspiel deutlich vor. Drei Tage nach dem europäischen Supercup kassiert Barcelona erneut vier Gegentreffer.



Vor allem das Führungstor der Basken ist sehenswert. Barça-Torhüter ter Stegen befördert einen weiten Abschlag des gegnerischen Keepers per Kopf nur bis an die Mittellinie. Von dort schiesst Mikel San José seine Farben mit einem herrlichen Lob in Front.

abspielen

Was für ein Treffer von Mikel San José. DailyMotion/Zidanekrisz

Die zweite Hälfte gehört dann ganz alleine dem Spanier Aritz Aduriz. Der 34-jährige Routinier erzielt zwischen der 53. und der 68. Minute einen lupenreinen Hattrick. Barça-Coach Luis Enrique lässt mit Piqué, Busquets, Rakitić und Iniesta gleich vier Leistungsträger auf der Bank, diese Überheblichkeit kommt ihn teuer zu stehen.

abspielen

Die Tore der einseitigen Partie. YouTube/GOALS

Für die Katalanen setzt es eine Pleite, die in dieser Deutlichkeit von niemandem erwartet wurde. Ob Barça den Ausrutscher im Rückspiel korrigieren kann, ist mehr als fraglich. (rst)

Die 20 meistüberschätzten Fussballer aller Zeiten

1 / 22
Die 20 meistüberschätzten Fussballer aller Zeiten
quelle: getty images europe / clive brunskill
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Komiker Rémi Gaillard crasht die Cupsieger-Party und schüttelt Jacques Chirac die Hand

11. Mai 2002: Der kleine FC Lorient feiert mit dem Cupsieg den einzigen Titelgewinn seiner Geschichte. Doch die ganz grosse Story schreibt nach dem Final ein Komiker. Rémi Gaillard gelingt im Cup ein echter Coup.

Im Frühling 2002 gehen die Fans des FC Lorient durch ein Wellenbad der Emotionen. Sie müssen den Abstieg ihrer Lieblinge aus der Ligue 1 hinnehmen, sie hoffen im Ligacup-Final vergeblich auf den Triumph (0:3 gegen Bordeaux) und nun reisen sie erneut voller Zuversicht zum Cupfinal ins Stade de France. Wird es gegen Bastia reichen? Die Korsen sind ein Gegner auf Augenhöhe.

Die erste Halbzeit endet torlos. Gleich nach dem Seitenwechsel fällt das erste Tor – und wie sich später herausstellen wird …

Artikel lesen
Link zum Artikel