DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa09002491 Neymar Jr of Paris Saint Germain lies injured on the pitch during the Coupe de France round of 32 soccer match between SM Caen and PSG in Caen, north western France, 10 February 2021.  EPA/CHRISTOPHE PETIT TESSON

Neymar muss erneut wegen einer Verletzung pausieren. Bild: keystone

Der «Fluch der Schwester» hat wieder zugeschlagen – Neymar fällt bis März verletzt aus



Es ist ein seltsames Phänomen: Neymar und Fussballspiele Anfang März passen meist nicht besonders gut zusammen. 2015 und 2016 war der Brasilianer gesperrt, 2017, 2018 und 2019 war er verletzt. Und stets fallen diese Ausfälle auf ein besonderes Datum: den 11. März.

An diesem Tag feiert Neymars Schwester Rafaella Santos Geburtstag und so entstanden in den letzten Jahren Witze über den «Fluch der Schwester», der den brasilianischen Superstar stets in dieser Jahreszeit ausfallen lässt.

Nachdem der 29-Jährige 2020 verschont wurde, hat der Fluch nun erneut zugeschlagen. Neymar musste beim Cup-Spiel von PSG gegen das unterklassige Caen nach einem Foul verletzt ausgewechselt werden. Gestern bestätigte der Klub, dass der Stürmer bis zu vier Wochen ausfallen könnte.

Bei dieser Szene verletzte sich Neymar.

Das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals gegen den FC Barcelona wird der Brasilianer definitiv verpassen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass er für das Rückspiel am 10. März – also einen Tag vor dem Geburtstag seiner Schwester – noch nicht wieder fit ist. Ob «Fluch» oder nur ein blöder Zufall, der Ausfall wiegt für PSG schwer. (abu)

Nur drei Dinge sind sicher im Leben:
Der Tod.
Steuern.
Neymar ist am Geburtstag seiner Schwester verletzt.

Wie sinnvoll es war, Neymar im Cup spielen zu lassen?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

77 legendäre afrikanische Fussballer in der Schweiz

1 / 79
77 legendäre afrikanische Fussballer in der Schweiz
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dieser Hund möchte bei den Fussballprofis mitspielen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Arsenals «Invincibles» starten eine Serie von 49 Spielen ohne Pleite

7. Mai 2003: Niemand ahnt, welche Serie mit dem 6:1-Sieg von Arsenal über Southampton gestartet wurde. Die «Gunners» bleiben in 48 weiteren Premier-League-Spielen ungeschlagen und holen 2004 als «The Invincibles» ihren bislang letzten Meistertitel.

Die Arsenal-Fans verlassen das Highbury gut gelaunt. Robert Pires und Jermaine Pennant ist gegen Southampton jeweils ein Hattrick gelungen, das Heimteam feiert einen 6:1-Sieg. Doch niemand weiss, dass dieser Erfolg am Ursprung einer legendären Serie steht. 49 Meisterschaftsspiele in Folge wird Arsenal ungeschlagen überstehen und 2004 als ungeschlagenes Team Meister werden. Etwas, das zuvor nur Preston North End gelungen ist: als der Fussball laufen lernte, 1888/89.

Arsenals Serie beginnt in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel