DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Englischer Ligacup, Halbfinal, Rückspiel

Liverpool – Stoke City 6:5 n.P. (Hinspiel: 1:0)

Football Soccer - Liverpool v Stoke City - Capital One Cup Semi Final Second Leg - Anfield - 26/1/16
Stoke's Xherdan Shaqiri in action with Liverpool's Emre Can and James Milner
Action Images via Reuters / Carl Recine
Livepic
EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Xherdan Shaqiri beschäftigt die Liverpooler Defensive nach Kräften.
Bild: Carl Recine/REUTERS

Trotz verwandeltem Shaqiri-Penalty: Stoke muss Liverpool in den Liga-Cupfinal einziehen lassen

Nachdem Marko Arnautovic Stokes Hypothek aus dem Hinspiel kurz vor der Pause begleicht, bleibt die Partie bis ins Penaltyschiessen torlos. Im Showdown zeigen die «Potters» dann Nerven und Liverpools Joe Allen macht den Sack zu.



Das musst du gesehen haben

Nach einer sehenswerten Kombination netzt Marko Arnautovic Sekunden vor dem Pausenpfiff zum 1:0 für seine Farben ein – mit dem ersten und einzigen Torschuss beider Teams in der ersten Halbzeit. Allerdings steht der Österreicher beim Treffer im Abseits.

Damit ist aus Sicht von Xherdan Shaqiris Stoke die Hypothek aus dem Hinspiel abgearbeitet. Der rekonvaleszente Schweizer wird in der 77. Minute für den Torschützen eingewechselt, macht viel Dampf und führt seine Farben nach 120 Minuten ins Elfmeterschiessen.

In ebendiesem verwandelt «XS» seinen Penalty souverän, sieht dann allerdings wenig später Teamkollege Marc Muniesa an Liverpool-Keeper Simon Mignolet scheitern. Routinier Joe Allen behält die Nerven und ballert die Reds ins Finale. (twu)

Das ganze Penaltyschiessen im Video:

abspielen

streamable

Anfield Road und Co.: Englische Fussballstadien detailgetreu aus Lego-Steinen nachgebaut

1 / 12
Anfield Road und Co.: Englische Fussballstadien detailgetreu aus Lego-Steinen nachgebaut
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

UEFA verbietet Regenbogen-Arena

Die Münchner EM-Arena sollte im letzten Gruppenspiel am Mittwoch gegen Ungarn in den Regenbogen-Farben erstrahlen. Dies als Zeichen der Toleranz, da in Ungarn Homosexuelle kriminalisiert werden. Das Parlament hatte unter anderem kürzlich ein Gesetz beschlossen, welches es verbietet, in den Schulen über Homosexualität aufzuklären.

Wie die «Bild» berichtet, hat die UEFA die geplante Regeonbogen-Arena nun aber verboten. Die Begründung: Die elf Stadien sollen nur in den Farben der UEFA und der …

Artikel lesen
Link zum Artikel