DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Interview

So erlebt ein Fan im Stadion die Ereignisse – Betten werden angeboten #bedforawayfans



Marc ist am frühen Dienstagmorgen mit seinen Freunden Richtung Dortmund aufgebrochen. Es sollte ein grosser Champions-League-Abend werden, stattdessen mussten sie das Stadion – ohne jeglichen Fussball gesehen zu haben – wieder verlassen.

Im Interview mit watson beschreibt Marc, wie er die Situation erlebt hat.

Hoi, Marc. Wie habt ihr von den Ereignissen mitbekommen?
Marc:
Bereits vor dem Stadion haben wir erfahren, dass sich irgendwas ereignet hat. Allerdings noch nicht was.

Und dann seid ihr wie gewohnt ins Stadion?
Ja, wir konnten sogar unser Bier mit reinnehmen und die Kontrollen waren äusserst lasch. Im Stadion wurden wir dann via Stadionspeaker informiert, dass es zu einem Vorfall gekommen ist.

Wie ging es weiter, als die Spielverschiebung bekannt geworden ist?
Zunächst wurden wir gebeten, sitzen zu bleiben und nicht in Panik zu geraten. Nun können wir langsam das Stadion verlassen, es hat überall Security, die zu Gelassenheit aufrufen. Die Situation ist sehr ruhig.

Und guckt ihr nun morgen das Spiel?
Das wissen wir noch nicht. Eine Hotelnacht haben wir zwar gebucht, aber wir müssten sonst noch viel regeln. Mal schauen.

Der Fussball steht zusammen

Falls Marc ein Bett zum Schlafen braucht, sollte er sich auf Twitter rumschauen. Denn da spielt sich gerade Grossartiges ab. Unter dem Hashtag #bedforawayfans können sich Monaco-Fans einen Platz für die Nacht suchen. DAS ist Fussball!

(qae/lae)

Die grössten Champions-League-Aufholjagden seit 1993

1 / 20
Die grössten Champions-League-Aufholjagden seit 1993
quelle: epa/efe / quique garcia
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fussball-Quiz

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Mach das Beste aus der Hitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Präsident Strebel über EVZ-Titel: «Es lag eine magische Atmosphäre in der Luft»

Hans-Peter Strebel steht dem EV Zug seit 2015 als Präsident vor. Im Interview spricht der 72-Jährige über den geschichtsträchtigen Tag, Trainer Dan Tangnes und erklärt, wie viel Einfluss das Spitzensportzentrum OYM auf den Triumph hat.

Keine Spur von Nachwehen nach den grossen und emotionalen Feierlichkeiten nach dem zweiten Meistertitel der Klubgeschichte des EV Zug. Denn Präsident Hans-Peter Strebel verabschiedete sich schon früh, schliesslich standen am Samstag wieder einige Termine auf dem Programm. «Putzt und gstrählet» und bei bester Laune empfing er in den Räumlichkeiten seines privat finanzierten und erschaffenen Reichs, dem Spitzensportzentrum OYM(«on your marks») in Cham, zum Meister-Interview.

Der 7. Mai 2021 wird …

Artikel lesen
Link zum Artikel