DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

San Jose Sharks' Evander Kane (9) celebrates with teammates Joe Thornton (19) and Timo Meier (28) of the Czech Republic, after scoring a goal during the first period of an NHL hockey game against the Chicago Blackhawks Wednesday, March 11, 2020, in Chicago. (AP Photo/Paul Beaty)

Timo Meier kann sich über seine zwei Skorerpunkte nur bedingt freuen. Bild: AP

Meier mit Tor und Assist bei Sharks-Pleite in Chicago – Haas muss wieder zuschauen



Das Coronavirus macht auch vor den grossen Sportarten in Nordamerika nicht Halt. Die Basketball-Liga NBA setzt ihren Spielbetrieb wegen des sich rasant ausbreitenden Erregers aus. Anders in der NHL, dort wird – zumindest vorerst – weitergespielt.

Chicago – San Jose 6:2

Timo Meier, 1 Tor, 1 Assist, 3 Schüsse, 1 Hit, 16:45 TOI

Die San Jose Sharks bezogen in der NHL trotz einem starken Timo Meier eine 2:6-Niederlage bei den Chicago Blackhawks. Der Appenzeller erzielte ein Tor und liess sich zudem einen Assist gutschreiben.

Nach dem ersten dritten Drittel hatte es noch gut ausgesehen für die Sharks. Sie führten durch Evander Kanes Treffer, den Meier zusammen mit dem früheren Davoser Lockout-Spieler Joe Thornton vorbereitet hatte. Meier selber, der in den vorangegangenen vier Spieler nicht mehr getroffen hatte, erzielte mit seinem 22. Tor in der laufenden Saison im dritten Drittel das zwischenzeitliche 2:4.

abspielen

Das 2:4 für die Sharks durch Meier. Video: streamable

Nach der vierten Niederlage in Folge rückte die Playoff-Teilnahme für San Jose in noch weitere Ferne. Der Rückstand auf einen Wildcard-Platz beträgt 15 Punkte.

abspielen

Video: YouTube/NHL

Edmonton – Winnipeg 2:4

Gaetan Haas, überzählig
Luca Sbisa, verletzt​

Ohne den überzähligen Gaetan Haas verloren die Edmonton Oilers gegen die Winnipeg Jets mit 2:4, obwohl sich der zuletzt kranke Superstar Connor McDavid mit einem herrlichen Treffer stark zurückmeldete. Matchwinner für die Jets, die ohne den verletzten Luca Sbisa antraten, war Kyle Connor, der im Schlussabschnitt mit zwei Treffern vom 2:2 zum 4:2 den Sieg sicherte. (pre/sda)

abspielen

Video: YouTube/NHL

Die Schweizer NHL-Skorer:

Bild

bild: screenshot nhl

watson Eishockey auf Instagram

Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

1 / 15
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
quelle: ap/fr170793 ap / mark zaleski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Optimaler Start in die WM-Vorbereitung – Schweiz schlägt im Test Russland

In Biel hat die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft das erste Testspiel vor der WM für sich entschieden. Sie schlug Russland mit 3:1.

Für die Schweiz war es nach einer langen durch die Corona-Pandemie verursachten Pause das erste Länderspiel seit 15 Monaten. Killian Mottet brachte das Team von Patrick Fischer in der 17. Minute in Führung.

Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich Russlands kurz vor Spielmitte dauerte es bis zur 51. Minute, ehe die Schweiz erneut in Führung gehen konnte. Christoph Bertschy stellte auf 2:1 und keine vier Minuten später erzielte Inti Pestoni in Überzahl den dritten Schweizer Treffer.

«Es gibt noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel