DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL-Playoffs, 1. Runde

Washington (mit Siegenthaler) – Islanders 0:4; Serie 1:4
Calgary – Dallas 3:7; Serie 2:4

NEWARK, NJ - FEBRUARY 22: Washington Capitals defenseman Jonas Siegenthaler 34 during the second period of the National Hockey League game between the New Jersey Devils and the Washington Capitals on February 22, 2020 at the Prudential Center in Newark, NJ. Photo by Rich Graessle/Icon Sportswire NHL, Eishockey Herren, USA FEB 22 Capitals at Devils Icon2002226754

Jonas Siegenthaler Bild: imago images/Icon SMI

Auch der letzte Schweizer scheitert! Siegenthaler mit den Capitals ausgeschieden



Washington – Islanders 0:4

Jonas Siegenthaler: 1 Check, 13:26 TOI

Mit Jonas Siegenthaler ist auch der letzte Schweizer aus den Stanley-Cup-Playoffs ausgeschieden. Der Zürcher unterlag mit den Washington Capitals im fünften Spiel den New York Islander gleich mit 0:4. Siegenthaler trug an der Niederlage aber kaum Schuld, hatten die Caps mit ihm auf dem Eis das Spiel doch ziemlich gut im Griff.

Ganz anders sah es bei den Stars Washingtons aus. Von Ovechkin, Kutnetsov, Wilson und Co. kam extrem wenig. Die Islanders verteidigten gut und liessen kaum gefährliche Chancen zu. Einen miserablen Abend zog einmal mehr John Carlson ein. Der Norris-Trophy-Finalist stand bei allen vier Gegentoren auf dem Eis. In der ganzen Serie stand der US-Amerikaner bei ausgeglichenem Spielerbestand (5vs5, 4vs4 oder 3vs3) bei zehn Gegentreffern und keinem einzigen Tor für die Capitals auf dem Eis.

abspielen

Die Highlights des Spiels Video: YouTube/SPORTSNET

Calgary – Dallas 3:7

Die Calgary Flames verabschieden sich nach einer 2:0-Führung in der Serie ebenfalls aus den Playoffs. Sie verloren Spiel 6 gegen die Dallas Stars mit 3:7, obwohl sie zwischenzeitlich gar mit 3:0 führten. Doch Denis Gurianov mit vier Toren und einem Assist und Miro Heiskanen mit einem Tor und zwei Assists drehten die Partie in Windeseile zu Gunsten der Stars.

abspielen

Die Highlights des Spiels. Video: YouTube/SPORTSNET

watson Eishockey auf Instagram

Selfies an den schönsten Stränden von Lombok bis Honolulu, Fotos von Quinoa-Avocado-Salaten und vegane Randen-Lauch-Smoothies – das alles findest du bei uns garantiert nicht. Dafür haben wir die besten Videos, spannendsten News und witzigsten Sprüche rund ums Eishockey.

Folge uns hier auf Instagram.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

1 / 15
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
quelle: ap/fr170793 ap / mark zaleski
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Optimaler Start in die WM-Vorbereitung – Schweiz schlägt im Test Russland

In Biel hat die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft das erste Testspiel vor der WM für sich entschieden. Sie schlug Russland mit 3:1.

Für die Schweiz war es nach einer langen durch die Corona-Pandemie verursachten Pause das erste Länderspiel seit 15 Monaten. Killian Mottet brachte das Team von Patrick Fischer in der 17. Minute in Führung.

Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich Russlands kurz vor Spielmitte dauerte es bis zur 51. Minute, ehe die Schweiz erneut in Führung gehen konnte. Christoph Bertschy stellte auf 2:1 und keine vier Minuten später erzielte Inti Pestoni in Überzahl den dritten Schweizer Treffer.

«Es gibt noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel