DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Shake your booty! Feierbiest Diego Maradona kennt nach dem Sieg der Argentinier an der Rugby-WM kein Halten mehr



Feste muss man feiern, wie sie fallen. 

Argentinien hat am Sonntag mit dem Sieg gegen Tonga (45:16) einen weiteren Schritt Richtung Viertelfinal-Qualifikation gemacht. Auf der Tribüne in Leicester fieberte auch Fussball-Legende Diego Maradona mit. Der 54-Jährige war sich nach der Partie nicht zu schade, um mit den «Pumas» in der Kabine mal ordentlich einen durchzugeben und eine kleine «Fiesta» zu feiern. Bilder für die Ewigkeit! (ndö)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ousmane Dembélé kostet bis zu 147 Millionen – jongliert aber wie ein C-Junior

Bei der offiziellen Vorstellung von Vereins-Rekordtransfer Ousmane Dembélé blieben im Camp Nou einige Plätze leer. Für die Jongliereinlagen des 20-Jährigen hatte es sich aber auch nicht gelohnt. Während der Franzose zu Beginn den Ball noch ganz solid oben hält, fällt ihm das Leder dann doch ziemlich schnell zu Boden. Ganz cool versucht Dembélé, den Ball hüpfend zwischen den Beinen hochzunehmen, scheitert aber mit seiner 360-Grad-Einlage grandios an seinem Hinterteil. (zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel