DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das hätte selbst Federer nicht besser lösen können: Fognini packt den Halbvolley-Tweener aus



Fabio Fognini konnte seinen Coup nach dem überraschenden Fünfsatzsieg gegen Rafael Nadal nicht wiederholen. Im Achtelfinal war für den Italiener gegen Feliciano Lopez Schluss. Immerhin konnte der Bad Boy beim ​3:6, 6:7, 1:6 für sich beanspruchen, den schönsten Punkt der Partie gewonnen zu haben. Nach Serve-and-Volley gerät die Weltnummer 32 am Netz in Bedrängnis, befreit sich aber mit einem herrlichen Halbvolley-Tweener, der Lopez so sehr überrascht, dass er den Ball ins Aus spielt. 

Nicht vorenthalten wollen wir euch aber auch den Tweener von Kiki Mladenovic. Die Doppelpartnerin von Belinda Bencic zeigt den «Federer Special» bei ihrem 7:6, 4:6, 6:1-Achtelfinal-Erfolg gegen Ekaterina Makarova. (pre)

Dir gefällt diese Story? Dann like uns doch auf Facebook! Vielen Dank! 💕

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieser Baseball-Fan wird (zu Recht!) mindestens so gefeiert wie die Stars auf dem Feld

Philadelphia, Sonntagabend, Major League Baseball. Die Phillies treffen auf die New York Mets, als Michael Conforto nach dem Wurf von JoJo Romero einen Foul Ball schlägt. Mit umgerechnet 156 km/h fliegt die harte Kugel auf die Zuschauertribüne – wo ihn ein Fan mit blosser Hand fängt und dafür entsprechend gefeiert wird. Und getoppt wird seine Aktion noch dadurch, dass er in der anderen Hand ein Glacé hält, das er so souverän balanciert wie der Oberkellner im berühmten Wiener Café …

Artikel lesen
Link zum Artikel