DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

User Unser

Wappenkunde in Europas Fussball und die Suche nach deinem Lieblings-Logo

325 Fussballklubs spielen in dieser Saison in den 20 besten Ligen Europas. Jeder von ihnen besitzt ein Logo, das ihn einzigartig machen und von der Konkurrenz abheben soll. Regelmässig werden die Wappen aufgefrischt oder ganz neu erstellt, so wie unlängst bei Inter Mailand. Welches ist abgesehen von «deinem» Team dein Favorit?



Es war eine schöne Fleissarbeit, die ich mir da eingebrockt habe: Alle Klubwappen der Top-20-Ligen der UEFA-Fünfjahreswertung zu katalogisieren. Aber eine Fleissarbeit, die einen Fussballfan nur zufrieden stellen kann. Stösst er doch so auch auf Perlen, die ihm sonst verwehrt geblieben wären.

Schliesslich gibt es viele Länder, in denen stets mehr oder weniger die gleichen Teams im Europacup spielen, deren Ligen aber aus noch wesentlich mehr, eher unbekannten Mannschaften bestehen. Oder hast du schon einmal vom FK Zlatibor Cajetina gehört? Vom SFC Opava oder vom AC Horsens?

Wappen mit Tieren

325 Klubs? Vielleicht hast du bei der ungeraden Anzahl auch gestutzt. Sie kommt daher, weil die türkische Süper Lig in dieser Saison coronabedingt ausnahmsweise aus 21 Teams besteht. Bemerkenswert: Fast jedes dritte dieser 325 Wappen enthält ein Tier.

Welches Tier ist häufiger zu sehen?

Die Auflösung folgt etwas weiter unten. Wenden wir uns zunächst einigen Exoten zu:

Bild

logos: wikipedia

Der FC Crotone in Kalabrien liegt am Meer. Während dort tatsächlich Haie vorkommen, ist es bei Olympique Nîmes nicht so, dass das Wappentier in der Umgebung frei lebt: Der Klub setzt auf ein Krokodil. Seit 1535 kommt es im Stadtwappen von Nîmes vor, nachdem eine alte Münze mit dem Sujet gefunden wurde.

Derweil versucht der schottische FC Kilmarnock, die Gegnern mit herzigen Eichhörnchen einzulullen. Dijon enttäuscht, indem es statt einer Senftube eine Eule im Wappen hat. Die berühmteren «Owls» sind allerdings jene von Sheffield Wednesday, das seit Jahren vergeblich versucht, in die Premier League zurückzukehren.

Eulen-Liebe <3

1 / 10
Eulen-Liebe
quelle: catersnews / / 1044198
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Schön ist die Anekdote, wie die Bohemians aus Prag zu ihrem Namen und ihrem Wappen kamen. 1927 unternahm der Klub, der AFK Vrsovice hiess, eine Tournee mit Spielen in Australien. Angekündigt wurde das Team dort schlicht als «Bohemians», also als das Team aus Böhmen, einer Region der damaligen Tschechoslowakei. Tournee und Name gefielen dem Klub so sehr, dass er sich umbenannte. Und weil er auf der Reise ein Kängurupaar geschenkt erhielt, kam das australische Nationaltier gleich aufs Wappen.

Und wer kommt nun häufiger vor: Adler oder Löwe? Das Rennen geht mit einem knappen 25:23-Sieg an den Löwen. Die einzigen Super-League-Teams mit einem Tier im Wappen helfen dabei: der FC Zürich und der FC Luzern.

Zwei Klubs konnten sich im Duell zwischen diesen Königen der Tierwelt nicht entscheiden. Der SC Freiburg und Genoa CFC haben einen Greif im Wappen – ein Fabeltier, das eine Mischung aus Löwe und Adler ist. Eine Besonderheit hat auch der FK Chimki zu bieten: Die Russen haben einen Zentaur im Wappen, ein Mischwesen aus Mensch und Pferd in der griechischen Mythologie.

Bild

logos: wikipedia

In drei Ländern kräht ein Hahn im Klubwappen: In Portugal (Gil Vicente), in der Türkei (Denizlispor) und in England (Tottenham Hotspur). Die Spurs sind der berühmteste der drei Klubs – aber haben sie auch das schönste Wappen?

Bild

logos: wikipedia

Wer hat den schönsten Hahn?

Erwähnung muss unbedingt auch der FC Burnley finden, der beinahe als kleiner Zoo daher kommt. Basierend auf dem Stadtwappen findet man im Klubwappen einen Storch, einen Löwen und zwei Bienen. Auch Newcastle United (Seepferdchen, Löwe) und der schottische Klub St.Johnstone (Doppeladler, Lamm Gottes) besitzen mehr als ein Wappentier.

Bild

logos: wikipedia

Auch die Familie der Marder ist vertreten. Stade Rennes, der FC Nantes und Stade Brest ehren den Hermelin – letztere beiden mit dessen heraldischer Darstellung, die ein bisschen aussieht wie ein Kreuz mit dickem Bauch. Und auch der NK Osijek hat einen Marder im Wappen, so wie er im Wappen der kroatischen Region Slawonien vorkommt.

Bild

logos: wikipedia

Wappen mit Bauwerken

In jedem zwölften der angeschauten Wappen finden wir ein Bauwerk. Zumeist handelt es sich um Kirchen, Burgen und Schlösser. Doch es findet sich auch anderes.

Meine Top 3 dieser Kategorie:

  1. FC Motherwell: Stahlwerk
  2. Bröndby IF: Brunnen
  3. Slovan Liberec: Fernsehturm
Bild

logos: wikipedia

Ein rauchendes Stahlwerk im Wappen? Das traut sich nicht jeder. Die Stadt Motherwell erhielt einst den Spitznamen «Steelopolis», ehe die Industrie in den 80er- und 90er-Jahren verschwand. Heute hat die Stadt eine der höchsten Arbeitslosenquoten in Schottland.

Bröndbys Klubwappen entspricht mehr oder weniger demjenigen der Kommune Bröndby, einem Vorort Kopenhagens. Im Logo von Slovan sieht man den rund 100 Meter hohen Fernsehturm Jested auf dem gleichnamigen Berg bei Liberec, er ist das Wahrzeichen der Region.

Wappen mit Fussbällen und Sternen

In 84 der 325 Wappen ist ein Fussball. Sehr beliebt sind auch Sterne – in 41 Wappen glänzt mindestens einer. Die Sterne gehören einerseits schon immer zum Logo, andererseits durften sie für eine bestimmte Anzahl Meistertitel hinzugefügt werden.

Und es gibt sechs Klubs, die sowohl Ball wie Stern im Wappen haben: ZSKA Moskau, Spartak Moskau, Red Bull Salzburg, Worskla Poltawa (Ukraine), Genclerbirligi (Türkei) und HNK Gorica (Kroatien).

Bild

logos: wikipedia

Die Marketing-Abteilung des österreichischen Energydrinks hat einmal mehr ganze Arbeit geleistet. Nicht nur wurden sowohl Fussball wie Stern verwendet, das Logo hat auch die meistverwendete Form und dazu besitzt das Wappen, dem Sponsor sei Dank, ein Tier.

Wappen in allen möglichen Formen

Wie du bei den bislang gezeigten Wappen gesehen hast, dominieren zwei Formen: Solche, die auf einem Schild basieren (160 Mal) und runde (90 Mal).

Damit fällt man also weniger auf als mit einer seltenen Form. Betis Sevilla hat ein Dreieck mit Krone, LOSC Lille ein Fünfeck, die Wolverhampton Wanderers ein Sechseck und der FC Luzern gar ein Achteck.

Bild

logos: wikipedia

So langsam kommen wir zu den wahren Stars: Jenen Wappen, die ziemlich einzigartig sind.

Meine Auswahl, beginnend oben links: Hertha BSC, Celta Vigo, Fortuna Sittard (Niederlande), AZ Alkmaar (Niederlande) FC Tambov (Russland), Vejle BK (Dänemark), NK Varazdin (Kroatien), Real Sociedad und Zulte Waregem (Belgien).

Bild

logos: wikipedia

Den Regenbogen verdankt Zulte Waregem übrigens nicht einem besonders LGBT-freundlichen Vorstand. Der Klub spielt im Regenboogstadion, das nach dem Weltmeistertrikot der Velorennfahrer benannt ist. 1957 war das Stadion anlässlich der Rad-WM eingeweiht worden. Die grünen und roten Ovale symbolisieren Dynamik und dass der Klub stets in Bewegung ist.

Wappen ganz ohne Schnickschnack

Das Logo von Tambov oben – ein stilisierter Wolf und der Buchstabe T – ist Klasse. Doch es geht noch minimalistischer, nämlich mit Wappen, die bloss aus Buchstaben, Ziffern, Farben und geometrischen Formen bestehen.

Unlängst änderte Inter Mailand sein Wappen, nachdem dies bereits Juventus Turin machte. Bekannte Klubs, deren Wappen ohne Schmuckwerk auskommt:

Bild

logos: wikipedia

Diese Klubs kennt nicht jeder, von oben links: Aalborg (Dänemark), Kolos Kowaliwka (Ukraine), Vaduz (Liechtenstein), AEL Limassol (Zypern), KRC Genk (Belgien), Dinamo Zagreb (Kroatien), OFI Kreta (Griechenland), Ankaragücü (Türkei), CD Tondela (Portugal), Ruch Lwiw (Ukraine), Lausanne-Sport, FK Oleksandrija (Ukraine).

Bild

logos: wikipedia

Wappen mit besonderem Schnickschnack

Eine Krone oder eine Rose sind häufige Gäste auf Wappen von Fussballklubs. Der FC Getafe hingegen hat Flugzeuge im Wappen – weil dieses im Wesentlichen dem Stadtwappen entspricht. Und dieses enthält Flugzeuge, weil sich in Getafe eine Luftwaffenbasis und Airbus-Werke befinden. Die Klingen im Wappen von Sheffield United sind deshalb dort, weil die Stadt einst berühmt für ihre Besteck- und Messerhersteller waren. Daher auch der Spitzname «The Blades».

Benevento präsentiert eine Hexe, da die Stadt aufgrund heidnischer Riten der Langobarden als «Stadt der Hexen» bekannt ist, die Spieler werden deshalb «Zauberer» genannt. Liga-Konkurrent Sampdoria aus der Hafenstadt Genua zeigt die Umrisse von Baciccia, einem Pfeife rauchenden Seemann.

Bild

logos: wikipedia

Der RC Lens hat eine Grubenlampe im Wappen, schliesslich wurde er als Klub der Bergarbeiter gegründet. Vitoria Guimarães inszeniert einen Tempelritter, beim SC Heerenveen gilt vermeintlich: Herz ist Trumpf. Eben nicht! Was aussieht wie Herzen, sind die Seerosen der Flagge der Provinz Friesland. Sparta Rotterdam hat sich derweil das Clipart eines Fussballers organisiert.

Bild

logos: wikipedia

Etwas einfallen lassen hat sich der FC Aberdeen (Schottland). Dessen «A» ist ein von der Seite betrachtetes Fussballtor. Beim FK Mariupol (Ukraine) kommt man dank Möwe und Anker auch als Unwissender darauf, dass die Stadt am Wasser liegt. Yeni Malatyaspor (Türkei) nahm die für die Region berühmten Aprikosen ins Logo auf – und der griechische Erstligist Panetolikos niemand Geringeres als Titormus, der als stärkster Mensch gilt, der je gelebt hat. Er war so kräftig, dass er selbst Milon von Kroton besiegte.

Bild

logos: wikipedia

Dein Liebling?

Hier geht es nicht um deinen Lieblingsklub. Sicher kannst du über der Sache stehen, falls es einen anderen Klub gibt, dessen Wappen dir noch besser gefällt als das eigene. Oder eines, das für dich zumindest in der gleichen Liga spielt. Zeige es uns im Kommentarfeld!

Ich mache den Anfang mit ADO Den Haag. Weder zur Stadt noch zum (nicht so erfolgreichen) Verein habe ich einen Bezug, aber seit ich das Wappen gesehen habe, mag ich es. So einfach ist das manchmal.

Bild

logo: wikipedia

Mehr zum Thema:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Bands als Fussballclubs ... Fussballclubs als Bands

1 / 87
Bands als Fussballclubs ... Fussballclubs als Bands
quelle: bandsfc.com / bandsfc.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

9 Nachbars-Typen, die du hoffentlich NICHT hast

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel