DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor die FIFA eingeschritten ist

Verdacht auf Wettbetrug: Kameruns Fussballverband leitet Untersuchung ein



BildBild

Die Tätlichkeit von Alex Song gegen Kroatien. GIF: SRF

Kameruns Fussballverband (Fecafoot) leitete als Folge der Gerüchte, wonach sieben Spieler mindestens das WM-Spiel gegen Kroatien (0:4) verschoben hätten, eine Untersuchung wegen Wettbetrugs ein. Die Ethik-Kommission des Verbandes wurde tätig, noch ehe die FIFA von Kamerun eine Stellungnahme verlangte.

Unter Verdacht gerieten Kameruns Fussballer, weil der verurteilte Wettbetrüger Wilson Raj Perumal (Singapur) dem deutschen Magazin «Der Spiegel» vorausgesagt hatte, dass Kamerun gegen Kroatien hoch verlieren würde und noch in der ersten Halbzeit eine Rote Karte kassieren würde. Beides traf ein. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So sehen die Bilder des «Tschutti Heftlis» für die EM 2020 aus

Seit rund drei Wochen befinden sich viele kleine und grössere Fussballfans in ganz Europa im Sammelfieber. Vor der Fussball-EM im Sommer gilt es für sie, das traditionelle Panini-Album zu füllen. Auch wenn unser redaktionsinterner «Sammel-Gott» Philipp Reich in diesem Jahr einiges kritisiert:

Seit der Euro 08 in der Schweiz und in Österreich gibt es hierzulande aber auch eine Alternative: Das «Tschutti Heftli». In ihm werden die Fussballspieler nicht mit Fotos gezeigt. Stattdessen dürfen …

Artikel lesen
Link zum Artikel