DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Spanische Grippe – warum die Mutter aller Pandemien so schlimm wütete

Bis zu 50 Millionen Menschen starben an der spanischen Grippe. Die Ereignisse von damals erzählt in 21 spannenden Bildern.



1 / 22
Spanische Grippe – die Mutter aller Pandemien
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(rof)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das Coronavirus legt ganz Italien lahm

1 / 14
Das Coronavirus legt ganz Italien lahm
quelle: epa / massimo percossi
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wegen Coronavirus sind in Italien Schulen geschlossen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

«Die Alternative wäre, dass alles zu bleibt, weil sich einige nicht impfen wollen»

Ist der Bundesrat mit Covid-Zertifikaten und dem Drei-Phasen-Plan übers Ziel hinausgeschossen? Liegt es wirklich am Staat, uns vorzuschreiben, dass wir nur geimpft ins Kino dürfen? Antworten darauf liefert die Staatsrechtlerin Eva Maria Belser.

Frau Belser, kaum präsentierte Gesundheitsminister Alain Berset den Drei-Phasen-Plan des Bundesrats am Mittwoch vor den Medien, wurde dem Gremium vorgeworfen, es trete die Grundrechte mit Füssen. Eva Maria Belser: Im Gegenteil: Der Bundesrat zeigt Perspektiven auf und versucht, unsere Rechte und Freiheiten möglichst rasch wieder herzustellen. Da unsere Grundrechte seit fast 14 Monaten stark eingeschränkt sind, ist das grundsätzlich eine erfreuliche Entwicklung.

Sie finden es also …

Artikel lesen
Link zum Artikel