DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
augen baby

Grün, braun, blau – oder vielleicht ein Mix irgendwo dazwischen?
Bild: shutterstock

So findest du heraus, welche Augenfarbe eure Kinder mal haben werden



Gib es zu, du hast dich sicher schon mal – vielleicht sogar gemeinsam mit deinem Partner oder deiner Partnerin – gefragt, wie das Produkt aus euch beiden aussehen könnte (sofern ihr nicht bereits gemeinsame Kinder habt).

Würde das Kind seine oder ihre Haarfarbe bekommen? Und wie stünde es um die Augenfarbe? Das sind die ganz typischen Fragen, die sich die meisten Pärchen früher oder später stellen. Und was die Augenfarbe betrifft, gibt es tatsächlich einen Anhaltspunkt, der bei der Beantwortung der Frage helfen kann.

Entscheidend ist nämlich die Tatsache, dass es dominante und rezessive Gene gibt. Die verschiedenen Farben werden also nicht gleichermassen «stark» weitervererbt – es ist vielmehr so, dass gewisse Farben andere «übertrumpfen». Das Onlineportal brightside.me hat eine Grafik erstellt, die dir zeigt, welche Kombinationen mit welcher Wahrscheinlichkeit zu welchem Ergebnis führen.

Links die Augen der Eltern, rechts die möglichen Augenfarben der Kinder: 

augenfarbe baby http://brightside.me/article/the-perfect-guide-to-what-your-future-child-will-look-like-29805/

bild: brightside.me

Wer sich jetzt über die eigene Augenfarbe wundert: Mit hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit kann diese nicht vorhergesagt werden. Es ist nämlich durchaus möglich, dass gewisse Gene – und somit Farben – ein paar Generationen überspringen und dann erst später plötzlich wieder auftauchen.

Übrigens: Auch bei anderen Körpermerkmalen gibt es welche, die dominant (zum Beispiel dunkle Hautfarbe, lockige und dunkle Haare, grosse Nasen und dicke Lippen), und andere, die rezessiv vererbt werden (wie rote, helle und glatte Haare, helle Haut und die Tatsache, Linkshänder zu sein).

(viw via brightside.me)

Passend dazu: Neugeborene herzerwärmend in Szene gesetzt

1 / 26
Neugeborene herzerwärmend in Szene gesetzt
quelle: catersnews / / 1106178
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr Geschichten zu Eltern und Kindern:

Das Leben ist sooo ungerecht: 45 (total bescheuerte) Gründe, warum Kinder weinen

Link zum Artikel

Diese Mutter schreibt ein Gedicht an alle anderen Mütter, die (auch) nicht perfekt sind

Link zum Artikel

19 Fälle, in denen uns unsere Eltern schamlos anlogen!

Link zum Artikel

Diese Reaktion einer alten Frau auf eine stillende Mutter erobert das Internet im Sturm

Link zum Artikel
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Schweiz belegt laut Unicef-Studie bei Familienfreundlichkeit den letzten (!!!) Platz

Bei der Familienfreundlichkeit rangiert die Schweiz gemäss einer neuen Studie des Uno-Kinderhilfswerks Unicef in Europa auf dem letzten Platz. Die familienfreundlichsten Regeln und Gesetze gibt es demnach in Schweden, dahinter folgen Norwegen und Island.

Das schreibt Unicef in einem am Donnerstag in New York veröffentlichten Bericht. Ebenfalls in die Top Ten der 31 untersuchten Länder schafften es Deutschland, Estland, Portugal, Dänemark, Slowenien, Luxemburg und Frankreich. Noch vor dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel