DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Weihnachtsmann, nachdenklich, gestresst (Symbolbild)

Der Weihnachtsmann will einen Wichtel überführen, der Gold unterschlagen hat. Aber wie? Bild: Shutterstock

Wer dieses knifflige Rätsel schafft, hat extra viele Weihnachtsgeschenke verdient



Bald ist Weihnachten. In der Manufaktur des Weihnachtsmanns herrscht daher Hochbetrieb – die Wichtel haben alle Hände voll zu tun. Ein Team von 9 Wichteln hat den Auftrag, je 9 goldene Klingelglöckchen herzustellen. Jedes Glöckchen wiegt genau 9 Gramm.

Doch einer der Wichtel betrügt! Von jedem Glöckchen zweigt er 1 Gramm Gold ab. Der Weihnachtsmann riecht Lunte, aber um den schuldigen Wichtel zu überführen, verfügt er nur über eine Waage, die das Gewicht auf das Gramm genau anzeigt. Und um ihm die Sache besonders schwer zu machen, darf er nur ein einziges Mal wägen.

9 Wichtel

9 Wichtel stehen unter Verdacht. Welcher ist der Dieb? Bild: Shutterstock

Wie muss der Weihnachtsmann vorgehen, um den betrügerischen Wichtel zweifelsfrei zu identifizieren?

Achtung, nach dieser Spoiler-Warnung folgt des Rätsels Lösung!

spoiler alert

Der Weihnachtsmann nummeriert zuerst die 9 Wichtel durch; jeder kriegt eine Zahl von 1 bis 9. Danach nimmt er von jedem Wichtel die Anzahl Glöckchen, die dessen Nummer entspricht:

1 + 2 + 3 + 4 + 5 + 6 + 7 + 8 + 9 = 45 Glöckchen.

Nun wägt er alle Glöckchen zusammen und stellt so deren Gesamtgewicht fest. Hätten alle das korrekte Gewicht von 9 Gramm, würde das Ergebnis 405 Gramm betragen. Da aber ein Wichtel betrogen hat, weicht das Resultat von diesem Wert ab. Der Wert, um den das gewogene Gewicht von 405 Gramm abweicht, entspricht der Nummer des betrügerischen Wichtels.

Ein Beispiel:
Nehmen wir an, Wichtel Nr. 5 habe das Gold unterschlagen. In diesem Fall ist das Ergebnis des Wägevorgangs wie folgt:

9 + 18 + 27 + 36 + 40 + 54 + 63 + 72 + 81 = 400

400 weicht um den Wert 5 vom korrekten Resultat 405 ab; es handelt sich also um Wichtel Nr. 5.

(dhr)

Wie schwierig war dieses Rätsel?

«Leute, die Menschen hassen, hängen Weihnachtsbeleuchtung auf»

Video: watson/Carol, Emily Engkent

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

22 Weihnachtskarten für alle, die Weihnachten nicht mögen

1 / 24
22 Weihnachtskarten für alle, die Weihnachten nicht mögen
quelle: dean morris
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ein Stück Glück, wo es am nötigsten ist

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Pandemien und Katastrophen: Was wir vom Gestern lernen können

Die interdisziplinäre Ringvorlesung vom Zentrum für Altertumswissenschaften (ZAZH) der Uni Zürich dreht sich dieses Jahr um die Frage, was Naturkatastrophen, Epidemien und Plagen mit uns anrichten.

«Hätte ich doch unbekannte Reden, fremdartige Sprüche, neue Worte, noch nie gebraucht und frei von Wiederholungen, nicht die Sprüche der Vergangenheit, welche die Vorfahren schon brauchten.

Ich presse meinen Leib aus von dem, was er hält, ich siebe alle meine Worte; denn Wiederholung ist alles, was man sagt, und alles Gesagte ist schon einmal gesagt.

Von der ersten Generation bis zu denen, die einst kommen, alle ahmen nur nach, was vergangen ist. Wüsste ich doch, was andere nicht wissen, was noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel